Grafikliebhaber | Onlineshop für Grafische Kunst
Historische Ortsansicht. Stahlstich, koloriert, 1846/1847. Von James Carter, nach Adrian Ludwig Richter. 10,5 x 15,6 cm (Darstellung / Einfassungslinie) / 13 x 19 cm (Blatt).

Andres 127. Andres 183. Hoff-Budde 3002. Hoff 2826. Aus: Johann Sporschil, Das malerische und romantische Deutschland. Sachsen (Leipzig: Georg Wigand 1846/1847), Bd. 5. - Rechts unterhalb der Darstellung signiert: "Gest. von J. Carter." Unterhalb der Darstellung betitelt. - Ansicht der von Kurfürst August von Sachsen in den Jahren 1568-72 errichteten Schlossanlage. - Blatt verso mit Montageresten. Sonst aber guter Zustand.

James Carter (1798 London - 1855). Englischer Stahlstecher. Erhielt 1819 für eine Zeichnung die Silbremedaille der Society of Arts. Er arbeitete für den Verleger John Weale. Stattete zahlreiche Ansichtenwerke mit Stahlstichen aus.

Adrian Ludwig Richter (1803 Dresden - 1884 Dresden). Bedeutender Maler, Zeichner und Grafiker der deutschen Romantik und des Biedermeier. Sohn des Zeichners und Kupferstechers Carl August Richter. Nach der Schulzeit begann er 1815 als Lehrling seines Vaters, studierte daneben an der Kunstakademie in Dresden. 1820/21 begleitete er den russischen Fürst Narischkin als Zeichner auf einer Reise nach Paris. 1823-26 reiste er nach Italien, wo er unter anderen mit Joseph Anton Koch und Julius Schnorr von Carolsfeld zusammentraf. Dies prägte seine idealistisch-harmonische Landschaftsauffassung. 1828-35 lehrte er an der Zeichenschule der Porzellanmanufaktur in Meißen, wo Gottfried Pulian zu seinen Schülern zählte. 1826 wurde er als Lehrer für Lasndschaftsmalerei an die Dresdner Kunstakademie berufen. Für die Reihe „Das malerische und romantische Deutschland“ des Leipziger Verlegers Georg Wigand schuf er die Ansichten für die Bände zu Harz, Franken und Riesengebirge. In den späten 1830er Jahren begann er mit Holzschnitt-Illustrationen für Bücher, die ihn unter einem größeren Laienpublikum in Deutschland bekannt machten. Schließlich wurde er zum Professor für Landschaftsmalerei in Dresden ernannt. 1873 musste er aufgrund eines Augenleidens mit dem Malen aufhören und schied 1876 aus der Kunstakademie in Dresden aus.

55,00 EUR (incl. MwSt.)

Folgende Werke könnten Ihnen auch gefallen:

Loschwitz (Dresden). - Grundstraße. - Loschwitzgrund. - Philipp Veith...

Historische Ortsansicht. Radierung / Kupferstich, um 1825. Von Johann ...

€ 90,00

Dresden. - Moreau-Denkmal. - Sprinck. - "Denkmal des General Moreau, a...

Historische Ortsansicht. Radierung / Umrissradierung, um 1815. Von Chr...

€ 50,00

Dresden. - Belvedere. - Sprinck. - "Ansicht des Belvedere auf dem Brü...

Historische Ortsansicht. Radierung / Strichätzung, auf weißem Velin,...

€ 90,00

Dresden. - Augustusbrücke. - Sprinck. - "Ansicht von der Dresdner Br...

Historische Ortsansicht. Radierung / Umrissradierung, unkoloriert, auf...

€ 100,00

Friedrichstadt (Dresden). - Prinz-Max-Palais. - Sprinck. - "Sommer Pal...

Historische Ortsansicht. Radierung / Umrissradierung, um 1815. Von Chr...

€ 120,00

Dresden. - Wilsdruffer Tor. - Außenansicht. - Sprinck. - "Das Wilsdru...

Historische Ortsansicht. Radierung / Umrissradierung, alt koloriert, u...

€ 160,00

Dresden. - Altstadt. - Guckkastenblatt. - "Vue Perspective de la Ville...

Historische Ortsansicht. Kupferstich / Radierung, alt koloriert, um 17...

€ 290,00

Dresden. - Gesamtansicht. - David Funck. - "Electoralis Civitas Dresda...

Historische Ortsansicht. Kupferstich / Radierung, um 1680. Von David F...

€ 540,00

Dresden. - Neustädter Markt. - Goldener Reiter. - Saxonia. - "Standbi...

Historische Ortsansicht. Lithografie / Kreidelithografie, alt kolorier...

€ 60,00

Warenkorb

Der Warenkorb ist leer.

Anbieter

Versandkosten  

6,00 EUR Deutschland
14,00 EUR Europa
32,00 EUR Weltweit