Grafikliebhaber | Onlineshop für Grafische Kunst
Kupferstich / Linienstich, 1810-1820. Von Carl Barth, nach Gerard Edelinck I.. 18,6 x 17,0 cm (Darstellung) / 19,5 x 18,6 cm (Platte) / 27 x 20 cm (Blatt).

Verso in Bleistift bezeichnet. - Früher Abzug vor aller Schrift. - Seitlich schmale Ränder. Geringfügige Altersspuren Insgesamt guter Erhaltungszustand.

Carl Barth (1787 Eisfeld - 1853 Kassel). Auch Karl Barth. Deutscher Zeichner und Kupferstecher. Bei seinem Vater in Hildburghausen Lehre zum Goldschmied. Ab 1805 bildete er sich bei Johann Gotthard von Muller in Stuttgart zum Kupferstecher weiter. Ab 1814 in München beschäftigt, dort Besuch der Kunstakademie. 1817-19 Rom-Aufenthalt. Dort Bekanntschaft mit dem Dichter Friedrich Rückert, den er oft porträtierte. Von Rückerts gebräuchlicher Briefanrede stammt das geflügelte Wort "mein lieber Freund und Kupferstecher". Ab 1820 in Hildburghausen ansässig, wo er für das Bibliographische Institut von Joseph Meyer tätig war und Stahlstiche zur "Galerie der Zeitgenossen", zur Klassikerreihe und für das Conversationslexikon anfertigte. Übersetzte 1830 Giuseppe Longhis "La Calcographia" ins Deutsche.

Gerard Edelinck I. (1640 Antwerpen - 1707 Paris). Flämisch-französischer Kupferstecher. Erlernte den Kupferstich bei Gaspar Huybrechts und Cornelius Galle d.J. Ging 1666 nach Paris zu Nicolas Pitau. Unter François de Poilly, Robert Nanteuil und Philippe de Champaigne komplettierte er seine technische Meisterschaft. Er stach über 4000 Porträtkupfer nach zeitgenössischen Malern. 1677 wurde er Mitglied der Académie royale de peinture et de sculpture.

Philippe de Champaigne (1602 Brüssel - 1674 Paris). Flämisch-französischer Maler. Bedeutender Vertreter des französischen Barock. Aus armen Verhältnissen stammend begann er als Schüler des Landschaftsmalers Jacques Fouquières. Ging 1621 nach Paris, wo er mit Nicolas Poussin im Palais du Luxembourg bei Nicolas Duchesne tätig war, dessen Tochter er heiratete. 1627 kurzzeitige Rückkehr nach Brüssel, um kurz darauf dem Ruf Maria de Medici's zu folgen, an der Dekoration des Palais de Luxembourg mitzuwirken. Es folgte die Ernennung zum ersten Hofmaler der Maria de Medici. Er erledigte verschiedene Aufträge für Kardinal Richelieu. 1648 Gründungsmitglied der Académie royale de peinture et de sculpture, später Professor und Rektor. Zurückgezogen im Kloster Port Royal des Champs malte er 1662 anlässlich der Heilung seiner Tochter, das Gemälde "Ex voto" (Musee du Louvre).

120,00 EUR (incl. MwSt.)

Folgende Werke könnten Ihnen auch gefallen:

Wilhelm I. König von Preußen. - Brustbildnis im Medaillon. - Albert ...

Stahlstich, 1839/1840. Von Albert Teichel, nach Oskar Wisnieski. 19,1 ...

€ 90,00

Peroux, Joseph Nicolaus. - König Rudolf I. von Habsburg erkennt den S...

Lithografie / Gravur, 1820/1821. Von Joseph Nicolaus Peroux, nach Nico...

€ 119,00

Napoleon Bonaparte. - Friedensfest in Dresden. - Illumination. - "Abbi...

Ereignisbild. Lithografie / Federlithografie, 1807. Von Deutsch (19. J...

€ 160,00

Friedrich Wilhelm IV., König von Preußen. - Brustbild als Kronprinz....

Kupferstich / Linienstich, 1817. Von Friedrich Wilhelm Bollinger, nach...

€ 100,00

Kauffmann, Angelika. - Medaillonbildnis im Profil von links. - Johann ...

Kupferstich / Linienstich & Punktstich, 1794. Von Johann Friedrich Bau...

€ 240,00

Stanhope, Leicester. - Kabenbildnis mit Trommel. - Bartolozzi. - Nach ...

Kupferstich / Punktstich, 1789. Von Francesco Bartolozzi, nach Joshua ...

€ 120,00

Friedrich August I. König von Sachsen. - 50. Regierungs-Jubiläum. - ...

Lithografie / Federlithografie, 1818. Von Deutsch (19. Jh.). 12,6 x 8,...

€ 55,00

Veronese, Paolo. - Brustbild im Dreiviertelprofil. - Chabert. - "Paul ...

Lithografie / Kreidelithografie, in Schwarz, über cremefarbener Tonpl...

€ 120,00

Rembrandt. - Brustbild. - Chabert. - "Rembrandt".

Lithografie / Kreidelithografie, in Schwarz, über cremefarbener Tonpl...

€ 100,00

Warenkorb

Der Warenkorb ist leer.

Anbieter

Versandkosten  

6,00 EUR Deutschland
14,00 EUR Europa
32,00 EUR Weltweit