Grafikliebhaber | Onlineshop für Grafische Kunst
Radierung / Strichätzung, mit Plattenton, in Braunschwarz, 1933. Von Georg Erler. 14,5 x 9,8 cm (Darstellung / Platte) / 22 x 15 cm (Blatt).

In der Darstellung unten mittig bezeichnet und datiert: "Pfarrer Leidhold u. Frau danken für die Segenswünsche zum 5. Dez. 1933". Außerhalb der Platte in Bleistift rechts unten signiert. - Papier etwas gebräunt. Die Blattkanten marginal bestoßen. Guter Erhaltungszustand.

Georg Erler (1871 Dresden - 1950 Bad Reichenhall). Deutscher Maler, Grafiker und Radierer. 1891-94 Besuch der Dresdner Kunstgewerbeschule. 1894-98 Studium an der dortigen Kunstakademie bei Gotthardt Kuehl und Hugo Bürkner. 1897 Studienreise nach Paris, 1898 nach München und Rom. Ab 1898 wieder in Dresden. 1901 zweijähriges Rom-Stipendium der Kunstakademie für die großformatige Radierung "Zwischen der Arbeit". 1902 Gründung der Künstlergruppe "Die Elbier" zusammen mit Ferdinand Dorsch und anderen Schülern von Gotthardt Kuehl. 1913-37 Professor für figürliches Zeichnen an der Dresdner Kunstgewerbeschule. Ab 1900 entstanden zahlreiche Karikaturen, die 1932 in einer Ausstellung im Kunstgewerbemuseum gewürdigt wurden. Er radierte zahlreiche Stadtansichten, Landschaften und Aktdarstellungen. Untergang eines Großteils des Werks beim Bombenangriff auf Dresden am 13. Februar 1945. Die letzten Lebensjahre verbrachte er in Ainring in Oberbayern.

55,00 EUR (incl. MwSt.)

Folgende Werke könnten Ihnen auch gefallen:

Pilz, Alfred. - Trümmer der Frauenkirche in Dresden.

Zeichnung / Graphitzeichnung, 1951. Von Alfred Pilz. 24,3 x 31,9 cm (D...

€ 90,00

Petzsch, Robert Constanz. - "Duett".

Radierung / Strichätzung, auf Kupferdruckkarton, 1889. Von Robert Con...

€ 90,00

Warenkorb

Der Warenkorb ist leer.

Anbieter

Versandkosten  

6,00 EUR Deutschland
14,00 EUR Europa
32,00 EUR Weltweit