Grafikliebhaber | Onlineshop für Grafische Kunst
Radierung / Strichätzung, mit Plattenton, auf Büttenpapier, 1993. Von Wieland Förster. Auflage Exemplar Nr. 12/20. 15,8 x 21,0 cm (Darstellung / Platte) / 35 x 39 cm (Blatt).

Außerhalb der Darstellung in Bleistift signiert und datiert rechts unten und links unten mit eigenhändiger Auflagenbezeichnung versehen. Am Blattrand links unten Prägestempel "PRESS". Verso in Bleistift betitelt. - Tadelloses Exemplar.

Wieland Förster (*1930 Dresden, lebt in Berlin). Deutscher Bildhauer, Grafiker und Schriftsteller. 1944-46 Lehre als technischer Zeichner und Rohrleger. 1946-50 Zwangsarbeit in Bautzen. 1953-58 studierte er Bildhauerei an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden bei Walter Arnold und Hans Steger. 1959-61 Meisterschüler an der Deutschen Akademie der Künste in Ost-Berlin bei Fritz Cremer. Danach freischaffend und viele Auslandsreisen. 1968-72 Ausstellungsverbot in der DDR. 1974 Mitglied der Ost-Berliner Deutschen Akademie der Künste. 1979-90 Vizepräsident der Deutschen Akademie der Künste. Seit 1985 ordentlicher Professor. 1996 Mitbegründer der Sächsischen Akademie der Künste in Dresden.

190,00 EUR (incl. MwSt.)

Folgende Werke könnten Ihnen auch gefallen:

Arnold, Walter. - "Am Morgen".

Farbholzschnitt, Aquarellfarbe in Aubergine, auf Japanpapier, 1976. Vo...

€ 390,00

Arnold, Walter. - "Nach dem Bade III".

Farbholzschnitt, Aquarellfarbe in Olivgrün, auf Japanpapier, 1971. Vo...

€ 310,00

Grzimek, Waldemar. - Tanzender männlicher Akt. - aus Epitaph für Kar...

Lithografie, um 1965. Von Waldemar Grzimek. 46 x 23 cm (Darstellung) /...

€ 100,00

Cremer, Fritz. - "Mutter und Kind".

Lithografie / Pinsel- und Federlithografie, 1981. Von Fritz Cremer. 41...

€ 180,00

Warenkorb

Der Warenkorb ist leer.

Anbieter

Versandkosten  

6,00 EUR Deutschland
14,00 EUR Europa
32,00 EUR Weltweit