Grafikliebhaber | Onlineshop für Grafische Kunst
Lithografie / Fotolithografie, 1923. Von George Grosz. 25 x 35 cm (Darstellung / Blatt).

Aus: George Grosz, Ecce homo (Berlin: Malik-Verlag 1923), Bd. Ausgabe C. - Unten links nummeriert. - Papier altersbedingt leicht gebräunt. Gut erhalten.

George Grosz (1893 Berlin - 1959 Berlin). Deutsch-amerikanischer Maler, Grafiker und Karikaturist. Bekannt sind vor allem seine der Neuen Sachlichkeit zugerechneten, sozial- bzw. gesellschaftskritischen Gemälde und Zeichnungen. Typische Sujets sind die Großstadt, ihre Abseitigkeiten (Mord, Perversion und Gewalt) sowie die Klassengegensätze, die sich in ihr zeigen. In seinen Karikaturen verspottet er die herrschenden Kreise der Weimarer Republik, greift soziale Gegensätze auf und kritisiert insbesondere Wirtschaft, Politik, Militär und Klerus.

Georg Ledebour (1850 Hannover - 1947 Bern). Deutscher Politiker und Journalist. 1891-1917 Mitglied der SPD, für welche er 1900-18 im Reichstag saß. 1917 Gründungsmitglied der USPD, welche er 1920-24 im Reichstag vertrat. 1923-31 führendes Mitglied der USPD-Abspaltung des Sozialistischen Bundes. 1931 Mitglied der Sozialistischen Arbeiterpartei Deutschlands. 1933 Flucht vor den Nationalsozialisten in die Schweiz, wo er publizistisch gegen den Nationalsozialismus aktiv wurde.

80,00 EUR ** ohne Umsatzsteuerausweis wegen Differenzbesteuerung nach § 25a UStG

Folgende Werke könnten Ihnen auch gefallen:

Grosz, George. - Ecce homo. - Blatt 13. - "Hinterbliebene".

Lithografie / Fotolithografie, 1923. Von George Grosz. 25 x 35 cm (Dar...

€ 80,00

Grosz, George. - Aus Ecce homo. - "Haifische".

Lithografie / Fotolithografie, 1923. Von George Grosz. 20,5 x 27,5 cm ...

€ 75,00

Warenkorb

Der Warenkorb ist leer.

Anbieter

Versandkosten  

6,00 EUR Deutschland
14,00 EUR Europa
32,00 EUR Weltweit