Grafikliebhaber | Onlineshop für Grafische Kunst
Radierung / Strichätzung, mit leichtem Plattenton, 1977. Von Walter Herzog. Auflage Exemplar Nr. 42/100. 20,5 x 27,8 cm (Darstellung / Platte) / 35,5 x 48 cm (Blatt).

In der Platte unten links spiegelverkehrt signiert. Rechts unten in Bleistift signiert und datiert. Links eigenhändige Auflagenbezeichnung. - Sehr gut erhalten.

Walter Herzog (*1936 Dresden - lebt und arbeitet in Berlin). Deutscher Grafiker. 1950-53 Maurerlehre und Gesellentätigkeit, Zeichenkurse bei Etha Richter. 1953-56 Fachschule für Bauwesen Görlitz. 1957-60 Architekturstudium an der Technischen Hochschule Dresden, Malerei und Grafik bei Georg Nerlich. 1960/61 als Architekt in Dresden tätig, nebenbei Beschäftigung mit informeller Malerei und Zeichnung. 1963 Umzug nach Berlin, Bauten im Berliner Stadtzentrum und in Berlin-Karlshorst. Ab 1969 beschäftigt er sich wieder stärker mit dem Zeichnen. 1971 beginnt er mit dem Radieren, der Technik in der er einen unverwechselbaren Stil und höchste Perfektion entwickelt. 1974 Mitglied der VBK der DDR. 1980 Aufgabe des Architektenberufs, um sich ausschließlich der Bildenden Kunst zu widmen.

120,00 EUR (incl. MwSt.)

Folgende Werke könnten Ihnen auch gefallen:

Herzog, Walter. - "Artischocken".

Radierung / Strichätzung, in Grünschwarz, mit Plattenton auf Hahnem...

€ 180,00

Zander, Heinz. - "Lied der Volksfront".

Lithografie, auf Büttenpapier, 1980. Von Heinz Zander. 24,0 x 42,5 cm...

€ 160,00

Zander, Heinz. - "Puppenspieler".

Gemälde / Öl auf Hartfaser, 2001. Von Heinz Zander. 60 x 80 cm (Dars...

€ 12000,00

Zander, Heinz. - Winter und Sommer.

Aquarell über Bleistift, um 1985. Von Heinz Zander. 28,0 x 41,0 cm (D...

€ 2400,00

Zander, Heinz. - "Venus und das letzte Wasser".

Radierung / Strichätzung, in Schwarz, auf gelbem Velinkarton, 1968. V...

€ 190,00

Warenkorb

Der Warenkorb ist leer.

Anbieter

Versandkosten  

6,00 EUR Deutschland
14,00 EUR Europa
32,00 EUR Weltweit