Grafikliebhaber | Onlineshop für Grafische Kunst
Radierung / Strichätzung & Aquatinta, in Braunschwarz auf gelblichem Bütten, 1972. Von Horst Janssen. 22,5 x 15,0 cm (Darstellung / Platte) / 46 x 29 cm (Blatt).

Frielinghaus 110. In der Platte rechts oben betitelt und datiert "1.11.72". Außerhalb der Platte rechts unten in Bleistift monogrammiert "JH". - Tadelloser Zustand.

Horst Janssen (1929 Hamburg - 1995 Hamburg). Deutscher Zeichner, Grafiker, Illustrator. 1942 Tod der Mutter, Janssen wird als Halbwaise Schüler der Nationalpolitischen Erziehungsanstalt/NAPOLA in Haselünne, Emsland, wo der Zeichenlehrer Hans Wienhausen sein Talent erkennt und fördert. 1945 Aufnahme des 16-Jährigen bei seiner Tante in Hamburg. 1946-51 Kunststudium bei Alfred Mahlau an der Landeskunstschule Hamburg. Seit den 60er Jahren wuchs die Anerkennung seines Werkes, die sich bis in den internationalen Raum erstreckt. Er erhielt verschiedene Preise u.a. 1975 den Schiller-Preis der Stadt Mannheim. 1992 Verleih der Ehrenbürgerwürde der Stadt Oldenburg. Die ihm angebotene Professur lehnte Janssen ab. Im Neubau der Hamburger Kunsthalle befindet das Janssen-Kabinett. Im Jahr 2000 wurde das Horst-Janssen-Museum in Oldenburg eröffnet.

250,00 EUR (incl. MwSt.)

Folgende Werke könnten Ihnen auch gefallen:

Heydorn, Volker Detlef. - Leuchtturm & Kadaver.

Kupferstich / Linienstich, in Schwarz, auf Büttenpapier, 1968. Von Vo...

€ 120,00

Warenkorb

Der Warenkorb ist leer.

Anbieter

Versandkosten  

6,00 EUR Deutschland
14,00 EUR Europa
32,00 EUR Weltweit