Grafikliebhaber | Onlineshop für Grafische Kunst
Cliché / Zinkätzung, in Schwarz, auf weißem Velinkarton, 1965-1970. Von Horst Janssen. 21,6 x 18,1 cm (Darstellung / Druckbild) / 37 x 28 cm (Blatt).

Nicht bei Frielinghaus. Rechts unten in Bleistift signiert. In der Darstellung darüber rechts zusätzliche Signatur: "Janssen". Dazu Titel und weitere Inschriften. - Blatt Nr. 84 aus der Serie "Dichterköpfe" für die Buchhandlung von Hermann Laatzen. - Ohne Mängel. Sehr guter Zustand.

Horst Janssen (1929 Hamburg - 1995 Hamburg). Deutscher Zeichner, Grafiker, Illustrator. 1942 Tod der Mutter, Janssen wird als Halbwaise Schüler der Nationalpolitischen Erziehungsanstalt / NAPOLA in Haselünne, Emsland, wo der Zeichenlehrer Hans Wienhausen sein Talent erkennt und fördert. 1945 Aufnahme des 16-Jährigen bei seiner Tante in Hamburg. 1946-51 Kunststudium bei Alfred Mahlau an der Landeskunstschule Hamburg. Seit den 60er Jahren wuchs die Anerkennung seines Werkes, die sich bis in den internationalen Raum erstreckt. Er erhielt verschiedene Preise u.a. 1975 den Schiller-Preis der Stadt Mannheim. 1992 Verleih der Ehrenbürgerwürde der Stadt Oldenburg. Die ihm angebotene Professur lehnte Janssen ab. Im Neubau der Hamburger Kunsthalle befindet das Janssen-Kabinett. Im Jahr 2000 wurde das Horst-Janssen-Museum in Oldenburg eröffnet.

Marcel Proust (1871 Paris - 1922 Paris). Eigentlich Valentin Louis Georges Eugène Marcel Proust. Französischer Schriftsteller. 1889-93 Militärdienst in Orléans. Verkehrte bevorzugt in Kreisen der kultivierten Pariser Großbourgeoisie, deren Lebensart er in seinen Romanen schilderte. Als sein Hauptwerk gilt der siebenbändige Roman "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit", der teils autobiografische Züge trägt.

180,00 EUR (incl. MwSt.)

Warenkorb

Der Warenkorb ist leer.

Anbieter

Versandkosten  

0,00 EUR Deutschland
8,00 EUR Europa
26,00 EUR Weltweit