Grafikliebhaber | Onlineshop für Grafische Kunst
Lithografie / Kreidelithografie, in Schwarzbraun, auf glattem hellgelbem Karton, 1921-1923. Von Käthe Kollwitz. 14,3 x 11,7 cm (Darstellung / Druckbild) / 15 x 12,5 cm (Blatt).

Knesebeck 196 b. Klipstein 237. Im Stein links unten signiert: "Kollwitz". Verso typografisch bezeichnet: "KUNSTDANKBLATT / DER AKADEMIE DER KÜNSTE ZU BERLIN / Nr. 6 . Originallithographie von Käthe Kollwitz / Selbstbildnis // Für 2 Mark Beitrag zur 'Notspende für deutsche Kunst"'". - Bei Klipstein falsche Datierung (1929/1930). Knesebeck resümiert: "Als 'Kunstdankblatt' scheint die Arbeit nur in wenigen Drucken hergestellt worden zu sein. - Sehr selten. - Schönes originalrandiges Exemplar. Verso sehr kleine Ablösung im Bereich der Schrift restauriert, Vorderseite und Druckbild davon völlig unbehelligt. Insgesamt noch sehr guter Erhaltungszustand.

Käthe Kollwitz (1867 Königsberg / Kaliningrad - 1945 Moritzburg). Deutsche Grafikerin und Bildhauerin, eine der wichtigsten Künstlerinnen des 20. Jh. 1881-86 Unterricht in Königsberg bei dem Maler Gustav Naujok und dem Kupferstecher Rudolf Mauer, 1987 bei dem Maler Emil Neide. 1888-90 Studium an der Münchner Künstlerinnenschule bei Ludwig Herterich. 1891 Umzug nach Berlin, wo ihr 1898 der künstlerische Durchbruch gelingt. 1898-1903 Lehrauftrag an der Berliner Künstlerinnenschule für Radieren und Zeichnen. 1901-13 Mitglied der 'Berliner Secession'. 1907 Villa-Romana-Preis und Reise nach Florenz. 1913 wechselt sie zur 'Freien Secession'. 1913-23 Mitbegründerin und erste Vorsitzende des Frauenkunstverbandes. 1919 als erste Frau Mitglied der Preußischen Akademie der Künste; Ernennung zur Professorin. 1929 Orden 'Pour le Mérite' für Wissenschaften und Künste. 1933 von den Nationalsozialisten erzwungener Austritt aus der Preußischen Akademie der Künste. Ab 1935 inoffizielles Ausstellungsverbot. 1943 wird ihre Wohnung in Berlin bei einem Bombenangriff zerstört. 1944 zog sie auf Einladung von Prinz Ernst Heinrich von Sachsen nach Moritzburg, wo sie wenige Tage vor Kriegsende starb.

800,00 EUR (incl. MwSt.)

Folgende Werke könnten Ihnen auch gefallen:

Kollwitz, Käthe. - "Gefallen".

Lithografie / Kreidelithografie, in Schwarz, auf elfenbeinfarbenem Bü...

€ 5000,00

Kollwitz, Käthe. - "Zwei schwatzende Frauen".

Lithografie / Kreidelithografie, in Schwarz, auf elfenbeinfarbenem Kup...

€ 4500,00

Kollwitz, Käthe. - "Der Trauernde".

Radierung / Vernis mou, Aquatinta & Strichätzung, in Schwarz, auf gel...

€ 360,00

Kollwitz, Käthe. - "Überfahren".

Radierung / Vernis mou, in Schwarzbraun, auf weißem Velinkarton, 1910...

€ 650,00

Barlach, Ernst. - "Selig sind die Barmherzigen".

Lithografie / Kreidelithografie, in Schwarz, auf weißem Van-Gelder-Zo...

€ 1000,00

Barlach, Ernst. - "Gang im Schatten".

Lithografie / Kreidelithografie, in Schwarz, auf weißem JW-Zanders-B...

€ 1000,00

Barlach, Ernst. - "Selbstbildnis II".

Lithografie / Kreidelithografie, in Schwarz, auf hellgelbem J.W.-Zande...

€ 2600,00

Zille, Heinrich. - "Das Modell".

Heliogravure / Heliogravüre, nach Federzeichnung, in Schwarz, auf Kup...

€ 200,00

Zille, Heinrich. - "Frau mit Pleureuse (Trübe Aussicht)".

Radierung / Vernis mou, in Schwarz, auf weißem Kupferdruckbütten, 19...

€ 200,00

Warenkorb

Der Warenkorb ist leer.

Anbieter

Versandkosten  

0,00 EUR Deutschland
8,00 EUR Europa
26,00 EUR Weltweit