Grafikliebhaber | Onlineshop für Grafische Kunst
Siebdruck / Serigrafie, in Schwarz, auf glattem hellchamois Karton, 1983-1986. Von Manfred Luther. Auflage Exemplar Nr. 25/30. 50,0 x 76,5 cm (Darstellung / Druckbild) / 58 x 81 cm (Blatt).

Rechts unten in Bleistift signiert: "M Luther". Links Titel und Auflagenbezeichnung. - Handdruck des Künstlers. - Die "Paraphrasen" ordnen als Teil der Werkgruppe "Idee Konkrete Zeichnungen" deren Formenvokabular neu, um dessen unausschöpfliches Kombinationspotential anzudeuten. - Tadellos. Sehr guter Zustand.

Manfred Luther (1925 Dresden - 2004 Dresden). Deutscher Grafiker, namhafter Vertreter der Konkreten Kunst in der DDR. 1952-55 Arbeit als Konstrukteur. Ab 1955 freischaffender Maler und Grafiker. 1956-62 Zeichenunterricht bei diversen Künstlern und erste konkrete Zeichnungen. 1962-66 Studium bei Ernst Hassebrauk. 1968 24 Tuschblätter "Konkrete Zeichnungen", aus denen die Siebdruck-Serie "schwarz-weiß-grau" (1976-85) und die Folge "paraphrasen" (1970) entwickelt werden. 1979-83 folgt die Farbsiebdruck-Serie "Farbiger Epilog". 1980-94 erreicht er seinen künstlerischen Zenit mit der Kreis-Serie "Cogito ergo sum" in Mischtechniken und Siebdruck.

450,00 EUR (incl. MwSt.)

Warenkorb

Der Warenkorb ist leer.

Anbieter

Versandkosten  

0,00 EUR Deutschland
8,00 EUR Europa
26,00 EUR Weltweit