Grafikliebhaber | Onlineshop für Grafische Kunst
Lithografie / Kreidelithografie, auf Hahnemühle-Bütten, 1982. Von Werner Tübke. Auflage Exemplar Nr. 41/60. 37,0 x 27,0 cm (Darstellung) / 53,5 x 39,5 cm (Blatt).

Tübke-Schellenberger 126. Außerhalb der Darstellung rechts unten signiert und links unten mit eigenhändiger Auflagenbezeichnung versehen. Am Blattrand links unten Wasserzeichen der Hahnemühle. - Zwei Teile auf einem Blatt. - Tadelloses Exemplar.

Werner Tübke (1929 Schönebeck/Elbe - 2004 Leipzig). Deutscher Maler, Zeichner und Grafiker, neben Bernhard Heisig und Wolfgang Mattheuer einer der bedeutendsten Künstler in der DDR, Vertreter der ersten Generation der Leipziger Schule. 1935-45 privater Zeichenunterricht bei Karl Friedrich in Magdeburg. Studierte 1948/49 Malerei an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig (HGB), 1950-52 Kunsterziehung und Psychologie an der Universität Greifswald. 1955-57 Assistent an der HGB. 1961/62 Studienaufenthalt in der Sowjetunion. Ab 1962 Oberassistent, ab 1964 Dozent an der HGB, 1972 Professor und 1973-76 Rektor. 1971 erste Italienreise. 1976-87 Arbeit am Panoramagemälde zum Deutschen Bauernkrieg in Bad Frankenhausen in Thüringen. 1977 documenta in Kassel.

800,00 EUR (incl. MwSt.)

Folgende Werke könnten Ihnen auch gefallen:

Tübke, Werner. - "Karneval".

Zinkografie / Federlithografie, in Braunviolett, auf hellem Hahnemühl...

€ 800,00

Warenkorb

Der Warenkorb ist leer.

Anbieter

Versandkosten  

6,00 EUR Deutschland
14,00 EUR Europa
32,00 EUR Weltweit