Grafikliebhaber | Onlineshop für Grafische Kunst
Siebdruck / Serigrafie, in Schwarz, auf hellgelbem Papier, 1976/1977. Von Willy Wolff. 37,5 x 27,6 cm (Darstellung ) / 60 x 42 cm (Blatt).

In Bleistift signiert und datiert rechts unten "Wolff 77". - Im Blattrand leicht knickspurig. kleines Eselsohr links unten. Insgesamt guter Zustand.

Willy Wolff (1905 Dresden - 1985 Dresden). Deutscher Maler, Bildhauer und Grafiker. 1920-24 Lehre zum Kunsttischler. 1925-27 Weiterbildungskurse von Professor Max Frey. 1927-33 Studium an der Kunstakademie Dresden bei Richard Müller und Georg Lürig, ab 1930 Meisterschüler bei Otto Dix. Mit der Entlassung von Dix durch die Nationalsozialisten, verließ auch Wolfff die Dresdner Akademie. Verlust des größten TEils seiner Arbeiten beim Bombenangriff auf Dresden im Februar 1945. Dieser Moment ist gleichzusetzen mit einem künstlerischen Neuanfang. 1946 gründete er mit anderen Dresdner Künstlern die Künstlergemeinschaft "Das Ufer" und war auch mit ihrer Gründung Mitglied im Verband Bildender Künstler der DDR. In den späten 1950er Jahren übte die Pop-Art großen Einfluß auf ihn aus, von der er eine eigene Vision entwickelte.

450,00 EUR (incl. MwSt.)

Folgende Werke könnten Ihnen auch gefallen:

Wolff, Willy. - "Ohne Titel".

Monotypie, in Schwarz, auf hellgrauem Papier, um 1975. Von Willy Wolff...

€ 240,00

Horlbeck-Kappler, Irmgard. - Geometrische Formationen.

Radierung / Kaltnadel, mit Plattenton, 1972. Von Irmgard Horlbeck-Kapp...

€ 80,00

CHRYSSA. - Konstruktion in Rot und Blau.

Farbsiebdruck / Farbserigrafie, 1977. Von CHRYSSA. Auflage Exemplar Nr...

€ 600,00

Warenkorb

Der Warenkorb ist leer.

Anbieter

Versandkosten  

6,00 EUR Deutschland
14,00 EUR Europa
32,00 EUR Weltweit